5 Minuten Cake von Dr.Oetker

on

Vor einiger Zeit habe ich von Dr.Oetker ein rieeeeesssen grosses Probierpaket geschickt bekommen und endlich bin ich auch dazu gekommen, zusammen mit meinen Kids den 5 min cake Marmor zu testen.

Meine Kinder essen wahnsinnig gerne Marmorkuchen und vor allem meine beiden Grossen wollen am Liebsten jeden Tag frischen Kuchen haben. Manchmal lässt es aber meine Zeit einfach nicht zu, und es gibt tatsächlich auch bei uns Tage, an denen einfach kein frisch gebackenes Leckerchen aus dem Backofen kommt.  Da kam diese Packung gerade recht, denn die Handhabung bzw. Zubereitung ist wirklich kinderleicht.

Die Packung enthält eine Backmischung, eine Kakaomischung und die Backform und dazufügen mussten wir nur noch 2 dl Rahm und 2 EL Wasser.

Als erstes sollten wir die Backmischung in eine Rührschüssel geben und mit dem Rahm und 1 EL Wasser vermischen und anschliessend zu einem glatten Teig rühren. Während ich gerührt habe, konnte mein jüngster schon mal die Backform zusammensetzen.

Nun einfach die Hälfte des Teiges in die Backform füllen und das Kakaopulver und 1 EL Wasser zum restlichen Teig geben und rühren, bis wiederum ein glatter Teig entsteht. Das klappt wirklich ganz toll. Dann den dunklen Teig gleichmässig auf den hellen Teig klecksen bzw. verteilen. Das  war das tollste am ganzen Zubereiten für den Junior, neben dem Abschlecken des Rührlöffels natürlich:-) Und jetzt nur noch mit der Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen und schon hat man das gewünschte Marmormuster.

So kommt das Ganze dann einfach in die Mikrowelle und nach dem Abkühlen kann man den Kuchen noch verzieren oder aber auch einfach so lassen. Wir hatten noch Kuvertüre zu Hause und die kleinen  Blümchen, die im Testpaket waren, haben wir noch zur Verzierung genommen.

Alles in Allem kann ich sagen, eine wirklich kinderleichte Handhabung bzw. Zubereitung. Die Zubereitungszeit ist unschlagbar und die Küche hat nach frischem Kuchen geduftet , wie sonst auch, wenn wir im Backofen backen. Der Marmorcake war mega fluffig und leicht und die Kids waren begeistert. So einfach können sie sich jetzt auch selbst einmal etwas feines zubereiten, auch wenn Mami nicht anwesend ist. Meine beiden Grossen sind schon 17 und 15 Jahre alt, die schaffen das locker oder wie sie sagen, easy. Ich selbst fand den Kuchen auch sehr lecker und geschmacklich wirklich sehr gut. Allerdings bin ich einfach eine Hobbybäckerin , die es liebt, zu rühren, mixen, verzieren usw. und das hat mir hier etwas gefehlt. Aber für Zwischendurch, wenn es einmal schnell gehen muss,  oder eben die Kinder einen Kuchen ohne grosse Vorbereitungszeit wollen, werde ich sicher gerne zu jeder Zeit wieder darauf zurück greifen.

 

 

 

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Liebe Kerstin

    Herzlichen Dank für deinen Beitrag zum 5 Minutes Cake! Es freut uns wirklich sehr zu hören, dass er dir und deiner Familie so gut
    gefallen/geschmeckt hat! 🙂 Der 5 Minutes Cake ist definitiv eine tolle Lösung für Momente in denen es mal schnell und einfach
    gehen muss!

    Wir wünschen dir und deiner Familie eine wunderbare Sommer-Woche!

    Liebe Grüsse
    Dein Dr. Oetker-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.