Himbeerkuchen

on

20120721-192647.jpg

4 Eier getrennt
100 g Zucker
1 P Vanillezucker
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale oder etwas Citroback
60 g Mehl
40 g Stärkemehl

Vanillepudding von 1/2 L Milch (erst kochen, wenn der Kuchenboden kalt ist)
Himbeer (Erdbeer-) Mamelade
1 P Tortenguss

250 – 300 g Himbeeren

Bisquitteig:
Eigelb mit Zucker weiß schaumig schlagen
Vanillezucker, Zitronenschale zugeben
Eiweiß mit Prise Salz steif schlagen

gesiebtes Mehl unter die Eimasse rühren und steif geschlagenes Eiweiß unterheben. In runde (28er) Kuchenform geben und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 Min. backen (Stäbchenprobe).

Kuchen sofort aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Kalten Kuchenboden in der Mitte durch schneiden und noch heißen Vanillepudding (ca. 2/3 des Puddings-der Rest gehört den Kindern oder dem Opa 🙂 auf dem Kuchenboden verteilen. Andere Hälfte des Bodens wieder drauf setzten. Mit durch ein Sieb gestrichene Himbeermarmelade dünn bestreichen. Himbeeren gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Heißen Tortenguss gleichmäßig auftragen.

Gutes Gelingen und guten Appetit

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Bobbyoma sagt:

    Der Opa hat den letzten Pudding gegessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.