Kalte Rösttomatensuppe

on

Kennt ihr das? Der Sommer und die Hitze machen Lust auf kalte Gerichte. Und da es für uns nicht immer nur ein Salat oder Brot sein muss, habe ich diese Woche eine kalte Rösttomatensuppe getestet. Gefunden habe ich das tolle Rezept in einer Zeitschrift, aber auch hier findet ihr die Originalrezeptur.

Ihr braucht:

1 kg Fleischtomaten in Scheiben

250 g Cherrytomaten

1 Schalotte in Ringen

1 Knoblauchzehe in feinen Scheiben

5 Zweiglein Thymian

2 EL Olivenöl

1/2 TL Salz

wenig Pfeffer

80 g geschälte Mandeln

2 1/2 dl Gemüsebouillon

1/2 Bund Basilikum fein geschnitten

2 EL Olivenöl

1/4 TL Fleur de Sel

evtl. Rosmarinzweige zum garnieren

Tomaten, Schalotte, Knoblauch und Thymian auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen, Öl darüberträufeln, würzen.

ca. 1 Std. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Mandeln darauf verteilen, ca. 10 Min. fertig rösten. Herausnehmen, von den Mandeln ca. 30 g grob hacken, mit der Hälfte der Cherrytomaten beiseitestellen.

Restliche Mandeln und Tomaten mit dem entstandenen Saft und der Bouillon im Mixglas fein pürieren, auskühlen und zugedeckt mind. 1 Std. kühl stellen.

Basilikum und Öl verrühren. Tomatensuppe anrichten, Öl und beiseitegestellte Cherrytomaten darauf verteilen. Mandeln und Fleur de Sel darüberstreuen. Ich hatte noch Rosmarinzweige hier, die ich zum garnieren verwendet habe.

Dazu haben wir noch unsere selbstgemachten Pizzabrötchen serviert und fertig war ein mega leckeres, sommerliches Abendessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.