Kennt ihr das auch?

on

Nachdem ich heute morgen mit einem Mami dieses, Mami jenes, Mami jetzt sofort …. usw. aus dem Bett geworfen wurde, haben wir uns kurzer Hand entschlossen, einen Ausflug zu machen. Sack und Pack für fünf Personen wurden gepackt und los ging es.Eine Fahrt von 1 h 20 wartete auf uns.

Nach ca. 50 min. ein erster Zwischenstopp : Pinkelpause. Dann ging es weiter, nochmals 30 min. Fahrt warteten auf uns, und schon die erste Frage: Wie lange fahren wir noch?

Nachdem wir aber auch diesen Punkt mit viel Humor überstanden haben, kamen wir an unser erstes Ziel:ein wunderschöner Stoffladen in einem Baseler Vorort.

Zu fünft trampelten wir in den schönen Laden und wurden super nett empfangen. Kaffee, Wasser,Gummibärchen für die Kinder und ne Kinderküche, damit die Mami mal richtig wühlen kann. Nach ein paar Minuten kam da aber so ein komischer Geruch auf… Oh Mann, er hat die Windel voll. Also schnell, schnell ein paar Kleinigkeiten gekauft und wieder weiter.

Nachdem das Kind im Kofferraum gewickelt wurde, machten wir uns, wieder mit viel Humor, auf den Weg zum nâchsten Ziel. Ein Einkaufszentrum,besser gesagt, zum Steakhaus, welches sich darin befindet. Sehr nette Bedienung, gute Auswahl, lecker Essen…teure Sache.Da muss ich lange für nähen:-)

Im Anschluss daran, ging es gleich in den Kinderladen, denn dem Kleinen wird jetzt ein Autoteppich gekauft, damit er sich endlich mal alleine beschäftigt und wir nicht schon morgens um sechs das erste Spielzeugauto ins Gesicht geklatscht bekommen, mit der Bitte:“Mami, Auto spielen!“

Erfolgreich verliessen wir den Laden wieder , um dann festzustellen, dass wir eigentlich gar nicht shoppen wollen. Mit den Kindern im Schlepptau wäre das wahrscheinlich nicht wirklich ergiebig. Also los ging es ins vorher bereits ausgesuchte Museum. Das war ganz schön. Ein seltsamer Erfinder hat hier seine Kunst ausgestellt. Den Kinder hats gefallen, das war das wichtigste.

Ab nach Hause. Aber, heute ist Samstag, d.h. Morgen ist Sonntag, wir sollten noch was einkaufen. Auf dem Heimweg um 16.30 noch schnell in den Supermarkt gesprungen, denn um 17.00 schliesst er.

Kaum zu Hause angekommen, stellt der erste die Frage: Was gibts zum Abendessen? Nachdem irgendwas gezaubert wurde und die Küche aufgeräumt war, verlangt der Kleine wieder nach Aufmerksamkeit, denn die Sache mit dem Teppich hat nur 10 Minuten funktioniert.

Als ich mich dann endlich an meine Maschine setzen konnte, klappte irgendwie nichts. Ich musste drei mal wieder auftrennen, hatte irgendwie keinen Überblick mehr und musste am Ende feststellen, dass es Tage gibt, an denen man besser nicht nähen sollte.

Somit muss das Dirndl, welches ich so gerne endlich fertig bekommen wollte, wieder einmal warten muss. Es ist so Schade….. Aber manchmal soll es wohl nicht sein.

Kennt ihr das auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.