Spargelzeit ist Leckerzeit

on

Ich muss ja gestehen, ich bin so ein richtiger Spargel-Junkey. Ich warte jedes Jahr wieder darauf, dass sie endlich beginnt. Die leckere Spargelzeit. Eigentlich war ich bislang immer auf den weissen Spargel aus, doch seit kurzem stosse ich auch immer wieder auf mega feine Rezepte mit grünem Spargel. Eines davon habe ich vor kurzem in der schweizer Illustrierten entdeckt. Es ist ein Rezept von Betty Bossi ( mit Gelinggarantie). Es lohnt sich, es auszuprobieren.

pargel

Wolfsbarsch mit Spargel und Spargelstroh:
( Quelle: Schweizer Illustrierte/Betty Bossi)
Zutaten für 4 Personen:
Spargelstroh: 200 g grüne Spargeln, 1 EL Mehl, Erdnussöl zum Frittieren, 1/4 Teelöffel Salz
Spargelragout: 1 EL Erdnussöl, 800 g Spargel, unteres Drittel geschält, schräg in ca. 1 cm dicken Scheibn, 1 dl Gemüsebouillon, 2 El Kerbel, fein geschnitten, 1/2 TL Salz, wenig Pfeffer
Wolfsbarsch
1 EL Erdnussök, 2 Wolfsbarsche( je ca. 400 g), 1/2 TL Salz, wenig Pfeffer

Für das Spargelstroh die Spargeln mit einem Sparschäler dünn abschälen, mit Haushaltspapier trocken tupfen, Mehl darüberstäuben, mischen.
Halbschwimmend backen
Eine Pfanne ca. 3 cm hoch mit Öl füllen, heiss werden lassen, Hitze reduzieren. Spargelstreifen in kleinen Portionen unter sorgfältigem Bewegen ca. 1 Min. frittieren. Herausnehmen, auf Haushaltspapier abtropfen, salzen.
Für das Spargelragout das Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Spargeln unter gelegentlichem Wenden ca. 6 Min. braten. Bouillon und Kerbel beigeben, würzen, zugedeckt beiseitestellen. Für den Wolfsbarsch das Öl in derselben Pfanne heiss werden lassen. Fischfilets mit der Hautseite nach unten ca. 1 1/2 Min. braten, wenden, ca. 1 Min. fertig braten, würzen.
Servieren:
Spargelragout auf Teller verteilen, Fischfilets darauflegen, Spargelstroh darauf verteilen und geniessen.

Dazu passt: Baguette

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.