Red Thai Curry mit Poulet

Meine Familie liebt Thai Curry, je schärfer, desto besser. Heute war ich mal auf der Suche nach einem tollen , schnellen Rezept. Und hier habe ich eines gefunden. Das geht so schnell und einfach, das kann wirklich jeder.

Hier nochmal kurz die Zutaten für 4 Portionen:

2 EL brauner Zucker

2 EL Erdnussbutter (ohne Stückchen)

2 EL Erdnussöl

2 grosse Paprikaschoten

150 g Kefen

400 ml Kokosmilch

120 g Maiskölbchen

300 g Putengeschnetzeltes

2 EL rote Currypaste

200 g Möhren

1 Prise Salz

6 Bl Thai Basilikum

Als erstes müsst ihr die Möhren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in gleichmässige Streifen schneiden.

Dann das Erdnussöl im Wok (oder Pfanne) leicht erhitzen und das Fleisch leicht anrösten.

Nun die Möhren, Paprikastreifen und den Mais hinzufügen, anbraten und beiseite stellen. Anschliessend die Erdnussbutter, sowie die Currypaste in den heissen Wok geben, für ca. 1 Minute leicht anbraten und nun das Gemüse, sowie das Fleisch wieder hinfügen.

Das Ganze mit Kokosmilch ablöschen , gut verrühren und auf mittlerer Stufe für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Das Thai Curry unterdessen mit dem Rohrzucker verfeinern und salzen. Ebenso kann durch das Hinzufügen von einem weiteren Esslöffel Currypaste etwas schärfer gemacht werden.

Wenn das Curry eine sämige Konsistenz erreicht hat, vom Herd nehmen und die Kefen, sowie das Thai Basilikum dazu geben.

Anschliessend mit Reis servieren.

Wie gesagt, kein Rezept von mir, sonder unter gutekueche.ch gefunden. Aber für sehr gut befunden und daher empfehle ich euch das Rezept gerne weiter.

Unbezahlte Werbung, da original Rezept verlinkt. Einfach weil es mir geschmeckt hat:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.