Acquerello-Risotto mit Safran, Rucola und San Daniele Schinken

Vor einiger Zeit haben wir in einer Zeitschrift ein tolles Rezept entdeckt. Es kommt vom pure Restaurant in Olten. Natürlich wollten wir es sofort nachkochen. Und ich kann euch sagen, es hat so wahnsinnig lecker geschmeckt, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten wollte. Vorab habe ich auch im Restaurant pure in Olten nachgefragt, ob ich es veröffentlichen darf und habe sofort das Okay dafür bekommen. Ich möchte mich auch nochmal ganz herzlich dafür bedanken, denn meine Leser sind bestimmt auch dankbar für dieses Rezept.

Hier die Zutaten für 4 Personen:
250 g Acquerello Risotto oder alternativ Vialone
50 g Schalotten
120 ml Weisswein
500 ml Gemüserbouillon
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
1 Msp. Safran
100 g Rucola
160 g San Daniele Schinken oder alternativ Parmaschinken
Olivenöl
50 g Butterwürfel
80 g Parmesan, gerieben

Zubereitung:
Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch mit einem Messer zerdrücken und die Schale entfernen. Anschliessend fein hacken.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch und die Schalotten in dem Öl glasig schwitzen. Den Risottoreis zugeben und ebenfalls glasig schwitzen. Mit Weisswein ablöschen und reduzieren lassen. Das Lorbeerblatt, das Salz und Pfeffer und den Safran zugeben. Nach und nach mit Gemüsebuillon auffüllen und das Risotto unter gelegentlichem Rühren fertig kochen. Zum Schluss das Risotto mit kalten Butterwürfeln und Parmesan abbinden. Es sollte eine cremige Konsistenz aufweisen. Einen Teil des Rucola und des Schinkens klein schneiden und unter das Risotto heben. Gegebenenfalls nochmal abschmecken.
Das Safranrisotto in einen tiefen Teller anrichten. Auf dem Risotto den restlichen Rucola und Schinken verteilen.

Servieren und Schmecken lassen.

Ich kann nur sagen, es schmeckt wahnsinnig lecker. Nicht zu viel Salzen, da bereits die Brühe und der Schinken sehr salzig sind.

20140428-091841.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.