Spanische Leckerei: Churros

on

Bereits letztes Jahr habe ich mit meinem Sohn in einer TV Sendung diese tolle spanische Leckerei gesehen. Wir haben immer gesagt, dass wir das einmal nachmachen wollen. Vor kurzem habe ich es dann noch bei einer meiner Lieblings Youtuberinnen gesehen: sallystortenwelt. Dann haben wir uns daran erinnert und prompt beschlossen, dass wir es jetzt auch endlich mal nachholen werden. Und ich muss euch sagen, es ist gelungen. Die Churros kann man sowohl mit pikanten , scharfen Sossen servieren, als auch mit süssen. Wir haben eine Schokososse dazu gemacht. Man kann sie aber auch in Honig tauchen, einfach nur mit Zimt- Zucker bestreuen, mit Sirup oder Schokostreusel servieren.
Rezept:
60 g Butter
250 ml Wasser
1 Pr. Salz
200 g Mehl
3-4 Eier
ca. 1 l Frittierfett
Zimt,Zucker

Schokoladensauce:
100 g Sahne
50 g Vollmilchschokolade

Zubereitung:
Butter, Wasser und Salz in einem Topf aufkochen. Das Mehl auf einmal dazu geben und mit einem Kochlöffel gut verrühren, bis sich ein Klumpen bildet. Den Teig 1-2 Minuten abbrennen lassen. Dann den Teig in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Jetzt die Eier einzeln nach und nach dazu geben. Nach jedem Ei kräftig rühren, damit sich das Ei mit dem Teig verbindet, erst dann das nächste Ei dazu geben. Dies braucht etwas Kraft, aber es klappt sehr gut.

Die Masse nun in einen Spritzbeutel füllen und durch eine Sterntülle in heisses Fett spritzen. Sie müssen im Fett schwimmen, damit das frittieren auch funktioniert, daher habe ich das ganze in einer tiefen Pfanne gemacht. Vorsichtig sein, mit dem heissen Fett!!! Die Churros auf jeder Seite goldbraun anbraten und danach nur kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Ich habe diese dann noch leicht warm im Zimt – Zucker gewendet, so hält dieser auch noch gut.

Für die Schokososse habe ich die Sahne kurz aufkochen lassen und dann die Schokolade dazu gegeben und verrührt, bis sie geschmolzen ist. Je nachdem , wie dick ihr die Sosse haben wollt, könnt ihr auch einfach noch einen Löffel Nutella dazu geben:-)

Sevieren und geniessen

12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.