Eat Smart – Cook for more – Eat for less

eatsmart

Heute möchte ich euch gerne von einer ganz neuen, tollen Community erzählen. Eat Smart ist eine App von zwei jungen Zugern. Seit ca. 3 Monaten machen sie es möglich, dass Foodsharing unkompliziert stattfinden kann. Sie haben eine App entwickelt, mit der sich Profi- und Hobbyköche so richtig austoben können.

Man muss sich einfach nur registrieren und schon kann man sein selbst kreiertes Menü anbieten.  Ebenso können registrierte Kunden via App suchen, welche Essen in ihrer Nähe angeboten werden und sich auch sofort das Menü kaufen. Bezahlt wird per Kreditkarte und dann wird nur noch der Zeitpunkt festgelegt, wann man das Essen holen möchte.

Eine wirklich tolle Idee. Ich habe mich bereits registriert und demnächst werdet ihr das Ein oder Andere Gericht von mir dort finden. Vielleicht kommt ihr auch mal bei mir vorbei und holt euch ein Mittagessen ab? Würde mich sehr freuen.

Ich durfte zumindest Adrian bereits persönlich kennen lernen und er hat mir etwas tolles für euch mitgegeben. Ab Mitte August gibt es hier eine kleine Verlosung für euch.

Bleibt gespannt — und macht auf jeden Fall mit.

Schaut auch einfach mal bei Eatsmart vorbei. Vielleicht findet auch ihr ein leckeres Gericht für euch.

Ich wünsche euch noch wunderschöne Sommerferien und ich melde mich bald wieder mit vielen neuen Inspirationen für euch.

 

Ferien im Tessin – 3terre

 

 

tessin3

Sicher wundert ihr euch, warum es hier gerade so ruhig ist. Wir geniessen die Ferien noch bis 08.08.2016, denn dann geht bei uns hier Kanton Aargau die Schule wieder los. Aber weil ich einfach so begeistert bin, möchte ich euch kurz eine kleine Empfehlung geben. Wir war ein paar Tage im Tessin, genauer gesagt in Ponte Brolla, dort ist es einfach wunderschön. Es hatte heisse 31 Grad, aber dank der tollen Badestellen, die es dort überall gibt, konnten wir uns immer wieder abkühlen.

Tessin1

Landschaftlich ist es dort einfach wunderschön. Und kulinarisch wurden wir wirklich sehr verwöhnt.

Ich bin ja eigentlich nicht der Mensch, der immer wieder an den gleichen Ort zum Ferien machen fährt, weil ich viel neues sehen und kennen lernen möchte. Aber hier waren wir nun schon zum zweiten mal und werden sicherlich auch nächstes Jahr dort wieder runter fahren.

In unserem wirklich wunderschönen kleinen Hotel, haben wir wieder spontan ein Zimmer bekommen. Die Hausherren führen das Restaurant und auch das Hotel mit viel Liebe zum Detail. Sie sind sehr zuvorkommend und erfüllen jeden Wunsch. Auch unser kleiner Sohn hat sich dort wirklich richtig wohl gefühlt.

Das Essen ist wahnsinnig vielfältig und einfach ein Traum.

tessin4

Tessin1tessin2

Einfach eine Reise wert und wunderschön . Hier der Link zum Hotel : 3terre

 

 

 

Feuerwehrtorte

Vielen lieben Dank an das Team von Wayfair Deutschland. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, dass ihr meine Torte so toll fandet und in einem Eurer Beiträge veröffentlicht habt.

Das Tortenprojekt Feuerwehr hat echt Spass gemacht und war für die kleinen Kinderaugen ein riesiges Highlight. Sie kam richtig gut an, und die Erwachsenen haben sich über die wirklich mega leckere Füllung gefreut. Mascarpone-Frischkäse-Erdbeer-Füllung…. einfach ein Traum:-)

https://www.wayfair.de/ideen-und-inspiration/blogger-highlights-kindergeburtstag-S12406.html

FullSizeRender (1)

Mohncreme-Himbeer-Kuchen

Mohncreme-Himbeer-Kuchen1

Heute habe ich etwas richtig sommerlich, frisches für euch. Ich liebe Mohn und daher wollte ich diesen Kuchen unbedingt ausprobieren. Und kann euch sagen, er ist wahnsinnig lecker.

Irgendwie ist alles dabei. Im knusprigen Keksboden ist viel Schokolade drin, dann kommt eine Schicht aus Milch-Mohncreme. Dann wieder Keksbrösel und oben drauf noch eine fruchtig-sahnige Himbeercreme. Für mich der perfekte Sommerkuchen.

Und so gehts:

Zutaten:

250 g Butter

400 g Vollmilch-Schokoladenraspel

8 Blatt Gelatine

500 ml Milch

60 g gemahlener Mohn

2 Pckg Vanillezucker

60 g Zucker

800 g Himbeeren (wobei ihr nur 200 g für die Creme braucht, der Rest ist Deko)

350 g Schlagsahne

Puderzucker zum Bestäuben

Als erstes eine Springform mit Backpapier auslegen. Butter schmelzen und dann die Kekse in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zu feinen Bröseln zerdrücken. Ca.200 g davon beiseite stellen. Den Rest mit Schokoraspeln und flüssiger Butter mischen. In der Backform zu einem Boden andrücken und kalt stellen.

Nun die Gelatine einweichen. 350 ml Milch in einem kleinen Topf aufkochen. Mohn und Vanillezucker einstreuen und ca 1-2 Minuten köcheln lassen. Den Topf dann vom Herd ziehen. In einem anderen Topf 150 ml Milch mit Zucker erhitzen. Gelatine ausdrücken und 4 Blätter in der warmen Mohn-Milch auflösen. 4 Blatt Gelatine in der restlichen Zuckermilch lösen und beides zum abkühlen in den Kühlschrank stellen bis es leicht zu gelieren beginnt.

Währenddessen Himbeeren verlesen. 200 g Beeren fein pürieren und unter die Milchmischung rühren. Sahne steif schlagen und jeweils die Hälfte unter die beiden Cremes heben.

Mohncreme auf dem Kuchenboden verteilen und glatt streichen.Darauf die übrigen Brösel verteilen. Himbeercreme darauf verstreichen und den Kuchen für ca. 8 Stunden, am Besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden und mit den übrigen Beeren verzieren. Mit Puderzucker bestäuben und fertig.

Und nun? Einfach geniessen

Mohncreme-Himbeer-Kuchen2

Mango-Eis mit Joghurt

eis1eis2

Heute habe ich etwas ganz feines für euch. Passend zu Sommer, Sonne , Sonnenschein. Eine leckere Abkühlung ist doch immer wieder herzlich willkommen. Das tolle an dem Eis , es kommt komplett ohne Süssungsmittel aus. Das griechische Joghurth und die Kokosmilch verleihen dem ganzen, den besonders cremigen Geschmack. Ich gebe es gerne in diese kleinen Becher für Minicupcakes, so habe ich kleine Portionen parat.

So geht´s:

Zutaten:

2 grosse reife Mangos

400 g griechischer Sahnejoghurt

200 ml Kokosmilch

400 ml Schlagsahne

kleine Espressobecher oder Muffinförmchen aus Pappe

 

Mango-Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden, mit Joghurt und Kokosmilch pürieren. Sahne steif schlagen und unterheben. Dann das Fruchtpüree in die Becher füllen und mindestens 2 Stunden ins Gefrierfach stellen. 5 Minuten vor dem Servieren herausholen.

 

Und nun: geniessen 🙂

 

 

schnelles Krustenbrot

Brot1Brot3

Weil es eben manchmal schnell und unkompliziert gehen muss, möchte ich euch dieses tolle Rezept nicht vorenthalten.

Gefunden habe ich es hier und ich kann euch sagen, es ist wirklich mega lecker. Ich habe es zwar etwas abgewandelt, weil ich einfach kein anderes Mehl hier hatte, aber es ist wirklich super gelungen. Meine Variante verrate ich euch jetzt:

Zutaten für 4 Personen

200 g Weizenmehl

300 g Urdinkelmehl

1 TL Salz (oder je nach Geschmack etwas mehr)

2 Pack Trockenhefe oder 10 g frische Hefe

400 ml lauwarmes Wasser

 

Und so geht´s:

Mehl, Salz, Hefe und das lauwarme Wasser vermengen und ca. 10 Minuten durchkneten.

Dann den Teig für 30 Minuten gehen lassen. Danach den Teig nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas kneten und ich habe ihn dann in eine Form gelegt und für weitere 10 Minuten gehen gelassen. Ihr könnt den Teig aber auch formen und auf ein Blech legen und hier nochmals kurz gehen lassen. Kurz vor dem Backen das Brot mit einem Wasser-Salz-Ölgemisch bepinseln, etwas Mehl darüberstreuen und mit einem scharfen Messer einschneiden.

Backzeit ist ca. 45 Minuten. Es sollte eine schöne dunkle Kruste bekommen.

Und nun: Lasst es euch schmecken

Tasche orange Cat

Tasche Cat

Kennt ihr das auch? Ihr kauft euch einen Stoff, der euch sofort ins Auge sticht, einfach toll gefällt und ihr wisst auch schon ganz genau, was ihr daraus nähen wollt? Kommt aber einfach nicht dazu, weil vorher noch Familie, Haushalt und Arbeit anstehen? So ging es mir vorgestern eben auch.

Aber obwohl es dann schon später Abend war, als ich mich endlich an die Nähmaschine setzen konnte, war ich nicht zu bremsen. Das Schnittmuster war schnell erstellt, weil ich es ja bereits im Kopf hatte. Innen habe ich eine Reissverschlusstasche für Handy und Geldbörse eingenäht. Auch ein kleiner Karabinerhaken für den Schlüssel hat seinen Platz gefunden. Und das tolle an dieser Tasche ist, dass sie gewendet werden kann. So sind es gleich zwei Taschen in einer.

Ich finde sie wirklich toll, die Farbe ist sehr erfrischend und die süssen kleinen Kätzchen zaubern einem doch ein Lächeln ins Gesicht. Was meint Ihr dazu?

Warteliste Workshop Shopping Bag

Hallo meine Lieben,

ich möchte euch allen ganz herzlich für euer stetig wachsendes Interesse an meinen Ideen, DIY´s, Workshops usw danken.

Gerne werde ich euch wieder einen Workshop für die Shopping Bag anbieten. Daher wird es eine Warteliste geben. Hinterlasst mir gerne Euren Namen und Kontaktdaten, damit ich euch kontaktieren kann, sobald ich den neuen Termin dafür festlegen kann. Ihr könnt das gerne hier unter den Kommentaren machen, oder gerne per Email mit mir Kontakt aufnehmen.  Je schneller ihr euch meldet, desto schneller kann ich etwas für euch organisieren.

Bis dahin…. kreative Grüsse an euch alle

Shoppingbag shopping Bag 1

SwissCake Festival – Verlosung

swisscakefestival

Ich habe noch eine ganz, ganz tolle Nachricht für Euch. Für das Swiss Cake Festival am 22. und 23.Oktober 2016 in der Stadthalle in Dietikon(ZH) habe ich eine Überraschung für Euch.

Macht hier direkt bei meiner Verlosung mit und ihr könnt 2 Tickets gewinnen. Vielleicht begegnen wir uns ja sogar direkt vor Ort.

Und es geht so einfach:

Schreibe einfach ein Kommentar direkt hier unter diesem Eintrag. Hinterlasse Deine EmailAdresse und schon hüpfst Du in meinen Lostopf.

Achtung: Pro Person nur eine Teilnahme möglich. Die Verlosung dauert bis 05.09.2016. Die Tickets wurden mir freundlicherweise vom Swiss Cake Festival zur Verfügung gestellt. Weitere Infos zum Festival findet ihr hier: http://swisscakefestival.ch/

Teilnahmebedingungen:

  • Für die Verlosung teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die in der Schweiz wohnhaft und mindestens 18 Jahre alt sind.
  • Der/die Gewinner/in wird per E-Mail unter der im Kommentar angegebenen Adresse benachrichtigt und darf auf diesem Blog, der dazugehörigen Facebook-Fanseite oder auf Twitter erwähnt werden.
  • Die Daten werden ausschliesslich für diese Verlosung erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nach Beendigung der Verlosung gelöscht.
  • Mit seinem/ihrem Kommentar unter diesem Beitrag anerkennt der/die Teilnehmer/in diese Bedingungen.
  • Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt.

Swiss Cake Festival 2016

swisscakefestival

22. und 23.Oktober 2016 in der Stadthalle Dietikon

Nun ja, es ist ja sicher kein Geheimnis mehr, dass ich eine Vorliebe fürs Backen habe. Von Cupcakes bis Cakepops, Rührkuchen und Motivtorten, einfach alles ist fantastisch. Ich liebe es, zu backen, Teige ausrollen und das Beste kommt immer zum Schluss. Dekorieren ist das das schönste am ganzen Projekt.

Und weil ich immer Neues dazu lernen möchte und natürlich auch sehen möchte, was die Profikünstler so alles zaubern, wollte ich bereits im Letzten Jahr zum Swiss Cake Festival. Aber, wie das immer so ist, war ich leider zu spät. Als ich endlich mein Ticket kaufen wollte, wurde bereits bekannt gegeben, dass das Festival ausverkauft ist und es keine Tickets mehr gibt.

Aber daraus habe ich gelernt und bin dieses Jahr schon etwas früher dran. Ich möchte es auf keinen Fall mehr verpassen.

Am 22. Und 23.Oktober ist es dieses Jahr wieder so weit. Während zwei Tagen begrüsst das Swiss Cake Festival bis 4000 Besucher auf ca. 2000 qm in der Stadthalle in Dietikon. Ein Mix aus exquisiten Kreationen, ein vielfältiges Kursprogramm und viele Demos und Verkaufsstände werden das rundum spannende Konzept ergänzen.

Ich freue mich schon jetzt ganz wahnsinnig auf die vielen Eindrücke, die ich sicher mit nach Hause nehmen werde.  Eventuell treffe ich ja dort sogar die ein oder andere von euch. Ich würde mich sehr freuen.

Infos zum Festival findet ihr hier: www.swisscakefestival.ch

Nicht lange warten, holt euch hier eure Tickets: Ticketvorverkauf

Am Anlass hat es auch Workshops von international bekannten Cake Designern, Infos dazu findet ihr hier: Workshops